27.08.2018

Petition gegen die neue Lärmschutzverordnung bei Veranstaltungen

Ab 2019 sollen Konzert und Veranstaltungen die eine Lautstärke von 93 Dezibel (dB) überschreiten, aufgezeichnet und 14 Tage im Voraus angemeldet werden. Dazu ist eine Messvorrichtung nötig, die mehrere tausend Franken kostet (Experten sprechen im Schnitt von 5'000 CHF). Zusätzlich müssen Kosten für das spezialisierte Personal berechnet werden, die die Anlage bedienen und warten. Diese Kosten können von kleinen Konzerthäusern und Veranstaltungsräume kaum getragen werden. 

Sollen in Zukunft nicht nur Konzerte von Stars in den grossen Konzerthäusern stattfinden, so muss unbedingt etwas gegen die neue Verordnung unternommen werden.

Weitere Informationen zur Petition finden Sie hier.

©IG Kultur Luzern