Neugründung: Bar & Club Kommission Luzern

Innerhalb der letzten sechs Monaten haben sich Luzerner Bar- und Nachtkulturbetriebe darauf geeinigt, die Gründung einer einheitlichen Bar & Club Kommission Luzern voranzutreiben. Mit der Bar & Club Kommission Luzern wird Mitte März 2021 ein attraktives Netzwerk für Luzerner Bar- und Nachtkulturbetriebe geschaffen, welches sich für die Anliegen der Nachtkultur auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene einsetzt.

Neues Sprachrohr des Innerschweizer Nachtlebens

Die Pandemie und ihre negativen Auswirkungen hat die gesamte Kulturszene näher zusammengebracht. So beispielsweise viele Luzerner Bars und Clubs (nachfolgend Bar- und Nachtkulturbetriebe), welche die Notwendigkeit erkannt haben, die Interessen der Bar- und Nachtkulturbetriebe in der Öffentlichkeit besser zu vertreten. Die Mitglieder werden dabei durch Networking, Beratung, Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

Mit der Neugründung der Bar & Club Kommission Luzern als Sprachrohr des Luzerner Nachtlebens, sollen die Anliegen der Mitglieder und der Gäste in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wahrgenommen werden. Ausserdem soll das Image des Nachtlebens als Teil des Kulturstandorts verbessert werden, was durch das positive Beispiel der Kommissionen in ZH, BE oder BS unterstrichen werden kann. Round Tables und weitere bereits bestehende Gefässe, die auf Austausch mit den Behörden setzen, werden weitergeführt. Das neue Netzwerk setzt sich zudem für eine gute Präventionsarbeit im Nachtleben ein.

Auflösung Safer Clubbing Luzern

Der im Jahr 2008 gegründete Verein Safer Clubbing Luzern wurde aufgelöst und in die neue Bar & Club Kommission Luzern überführt. Safer Clubbing Luzern setzte sich in den vergangenen Jahren mit hohem Engagement für eine lebendige Tanzkultur auf hohem Niveau ein und vertrat die Anliegen der Bar- und Nachkulturbetriebe auf politischer und behördlicher Ebene. Auch wurde mittels unterschiedlicher Projekte die Eigenverantwortung der Clubbesucher gestärkt und ein informierter Umgang mit Substanzen, Alkohol und Sexualität im Nachtleben ermöglicht.

IG Kultur Luzern als Dachorganisation

Formell wird die Kommission unter dem Dach der Zentralschweizer Lobbyorganisation IG Kultur Luzern geführt und verwaltet. Ein Kommissionsvorsitz wird jeweils für eine Amtsdauer von einem Jahr durch die Kommission gewählt und wird durch eine/n Präventionsverantwortliche/n sowie durch die Geschäftsleitung der IG Kultur Luzern ergänzt.

Der Verein Safer Clubbing Luzern und die IG Kultur Luzern sind überzeugt, dass mit der Gründung einer einheitlichen Bar & Club Kommission Luzern die aktuelle Zusammenarbeit der Bar- und Nachtkulturbetriebe gestärkt und in Zusammenarbeit mit Akzent (Prävention und Suchttherapie) und weiteren Partner*innen wichtige Projekte im Bereich Prävention vorangetrieben werden können.

 

Medienmitteilung vom 24.02.2021

©IG Kultur Luzern