30.04.2015

Nachruf Armin Meienberg

IG Kultur Vorstand und Mitarbeitende

Lieber Armin,

wir sind fassungslos und tief traurig. Wir blicken auf eine intensive und kreative Zeit mit dir zurück. Gemeinsam haben wir uns den Fragen zur Zukunft der Kultur in der Region, zur Solidarität unter den Kultur-schaffenden und zu unserem Wirken als IG Kultur gestellt. Beispielhaft für vieles: die Kampagne Mitsteuern, die Roundtable-Gespräche zur Salle Modulable, das Mitspielen am Kick’n’Rush, das Redesign von «041 – Das Kulturmagazin».

Dein Wissen, deine Erfahrung und dein Einsatz haben uns immer wieder beeindruckt. Du hast dich mit der IG Kultur identifiziert, und deshalb ist dir der wenige Wochen vor deinem Tod gefasste Entschluss, das Präsidium unseres Vereins abzugeben, nicht leicht gefallen. Auch wir haben uns mit dem Gedanken an eine IG Kultur ohne deinen prägenden Einfluss schwer getan. Doch wir sind zuversichtlich. Unter deiner Leitung haben wir die Grundlage geschaffen, um dein immenses Arbeitspensum auf mehr Schultern verteilen zu können. Dein letztes erfolgreiches Projekt für unseren Verein!


Dass du nun nicht mehr da bist für einen Telefonanruf, für einen Rat, für ein Gespräch bei einem Bier oder einem deiner legendären Mittagessen, kreiert in deiner Mini-Büroküche, ist ein schmerzlicher Verlust. Dein Engagement für die Kultur in der Zentralschweiz aber bleibt uns Verpflichtung und Auftrag.

 

Danke für alles, Armin.

Vorstand und Mitarbeitende IG Kultur

 

«041 – Das Kulturmagazin» Nachrufe auf Armin Meienberg von Jost Auf der Maur sowie Vorstand und Mitarbeitende IG Kultur

 

Trauergottesdienst, 1. Mai 2015, 10.00 Uhr, Kirche St. Karl anschliessend Urnenbeisetztung, 11.45 Uhr, Friedental

 

©IG Kultur Luzern